Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 19. Februar 2019

Ketten und Armbänder

In Uganda gibt es eine Reihe von Hilfsprojekten, die Ketten aus Altpapier herstellen.

2014 wurden 6 Frauen aus Palabek Lugwar in einem kleinen Projekt trainiert, diese wunderschönen Papierketten selbst herzustellen. Zu diesem Zweck wurde eine Papierschneidmaschine angeschafft. Ein Trainer wurde aus Kampala eingeladen, die Frauen entsprechend auszubilden.

Die Ketten werden vom Verein gekauft, so dass die Frauen darüber ein kleines Einkommen erwerben und damit finanziell unabhängiger werden.

Der Verein verkauft die Ketten zu verschiedenen Anlässen regional.

Zum Beispiel verkaufen die Kolleginnen im Martin Niemöller-Haus der evangelischen Akademie Arnoldshain diese Ketten ehrenamtlich. Die Nachfrage ist enorm.

Im Blumenladen Blütenzauber in Glashütten können die Kunden ebenfalls diese Ketten erwerben.

Mit Hilfe des Erlöses können wir immer wieder kleinere und größere Projekte auf dem Campus HOPE realisieren.

Ketten

Im Rahmen der alljährlichen Reifenberger Tafel der Kulturen sowie auf den Weihnachtsmärkten Niederreifenberg und Oberreifenberg können Sie diesen wunderschönen Schmuck aus Altpapier erwerben. Es sind preiswerte Geschenke für jede Gelegenheit und für einen guten Zweck

Zugriffe: 1416